Über

Liebstöckels Küchenphilosophie ist so einfach wie das Essen, das dort gekocht wird:

∗ Frisches Gemüse und andere, eher wenige, aber hochwertige Zutaten.

∗ Möglichst viel aus eigener Herstellung oder aus der Nachbarschaft.

Wenn es Suppe gibt, zum Beispiel, wird das Brot zur Suppe aus Biomehl morgens in der Liebstöckelküche frisch gebacken.

Fleisch, Wurst und Geflügel aus artgerechter Tierhaltung liefert die Metzgerei Sonnenschein (Sonnenschein), das Trockensortiment, also Mehl, Bulgur, Linsen, Reis, Couscous und ähnliches ist aus biologischer Landwirtschaft.

Inhaberin, Köchin, Thekenkraft und Mädchen für alles im Liebstöckel ist Friederike Schardt.

Die war früher mal auf der Kunstakademie und hat sogar Philosophie studiert ….