Zucchinizeit ist jetzt auch!

Wer welche im Garten hat wartet am besten nicht, bis sie groß wie Baseballschläger sind, sondern kocht zum Beispiel dieses leckere Zucchini-Ziegenkäse Cremesüppchen mit Croûtons daraus:

Für drei bis vier Personen braucht man:

3 mittlere Zucchini

4 Scheiben Sauerteigbrot

1 kleine Zwiebel

200 ml Milch, 1 Schuss Sahne

2-3 El Ziegenfrischkäse

Salz, Senf, Rapsöl, frische Kräuterstängel (Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut)

etwas Wasser zum Verlängern

Am besten fängt man mit der Zwiebel an, die wird in dünne Streifen oder Ringe geschnitten und bräunt während der nächsten Arbeitsschritte in einer kleinen Pfanne langsam vor sich hin.

Zucchini kleinschneiden, mit Rapsöl im Topf anbraten, salzen, bisschen schmoren lassen. Dann Sahne, Milch, Senf und Kräuter dazu, aufkochen, auf kleine Flamme stellen, Deckel drauf. In etwa 15 Minuten sind sie gar (je nachdem, wie klein sie vorher geschnitten wurden).

Wenn die Zwiebel schön braun und weich ist, darf sie auch mit in den Topf.

Jetzt das Brot in angenehme Würfel schneiden und entweder in einer Pfanne oder auf einem Blech im Backofen mit etwas Salz und Rapsöl braun rösten. Für den Backofen spricht, dass man nicht dauernd umrühren muss und die Hände frei hat. Die Zucchini sind jetzt nämlich gar, die Kräuterstängel können raus, Ziegenkäse rein und dann wird die Sache fein püriert. Wasser nach Geschmack angießen, bis die Suppe eine schöne cremige Konsistenz hat. Vorsicht, nicht zu großzügig sein…

Die Croûtons auf dem Blech einmal umwenden und wenn sie braun und kross sind ist alles schon fertig 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s